STELLA 2019 Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum


Vom
27. bis 30. November 2019

2019 ist erstmals der STELLA in Kärnten zu Gast – eine einzigartige Möglichkeit einige der herausragendsten Stücke für junges Publikum zu erleben, die derzeit in Österreich zu sehen sind. Von 27. – 30. November sind in Klagenfurt, Villach, Bleiburg, St. Jakob im Rosental und St. Johann im Rosental für den STELLA nominierte Produktionen zu sehen. Die Preisverleihung findet am 30. November am klagenfurter ensemble statt.

Infos & Detailprogramm unter: www.assitej.at

No Excuse! (13+)
Vorstellung am 27.11. 2019 um 10:00 Uhr

 

Uncanny Valley (15+)
Vorstellung am 29.11. 2019 um 9:00 Uhr

 

Preisverleihung STELLA19
Samstag, 30.11. 2019 Beginn: 20:00 Uhr

Den Abschluss und zugleich Höhepunkt des STELLA bildet die feierliche Preisverleihung am Samstag, 30. November am Klagenfurter Ensemble, im Zuge derer die Preise in den fünf STELLA-Kategorien verliehen werden. Die lokale Szene von Theater- und Tanzschaffenden für junges Publikum sowie das interessierte Publikum hat die Gelegenheit, sich mit nationalen und internationalen Vertreter_innen der Branche zu vernetzen, auszutauschen und gemeinsam zu feiern.

DIE NOMINIERUNGEN

Eintritt frei. Reservierung unter office@assitej.at

Herausragende Produktion für Kinder
• Pip., Dschungel Wien & Emmy Steiner, Wien 4+
• Fliegen lernen, LOTTALEBEN & theater.nuu, Wien 5+
• Alice im Wunderland, Landestheater Niederösterreich, Niederösterreich 6+
• Wann ist morgen?, kollektiv kunststoff, Wien 6+

Herausragende Produktion für Jugendliche
• Homo Deus Frankenstein, makemake produktionen & Kopergietery, KGbe & I Solisti in Kooperation mit SCHÄXPIR und dem Klarafestival, Wien/Belgien/Oberösterreich 9+
• Die Zertrennlichen, Vorarlberger Landestheater, Vorarlberg 10+
• NoExcuse!, Körperverstand. Tanztheater Wien, Wien 13+
• The Uncanny Valley, TaO! Theater am Ortweinplatz, Steiermark 15+

Herausragende darstellerische Leistung
• Sebastian Feibel, Arlind Hagjija, Arnold Kogler, Marco Pessl und Linda Petschnigg für ihre darstellerische Leistung in wegtreiben, theaterzentrum deutschlandsberg, Steiermark
• Martina Rösler für ihre darstellerische Leistung in Homo Deus Frankenstein, makemake produktionen & Kopergietery, KGbe & I Solisti in Kooperation mit SCHÄXPIR und dem Klarafestival, Wien/Belgien/Oberösterreich
• Emmy Steiner für die darstellerische Leistung in Pip., Dschungel Wien & Emmy Steiner, Wien, und in Fliegen lernen, LOTTALEBEN & theater.nuu, Wien

Herausragende Ausstattung
• Jens Burez und Kenneth Michiels für Bühne und Video in Homo Deus Frankenstein, makemake produktionen & Kopergietery, KGbe & I Solisti in Kooperation mit SCHÄXPIR und dem Klarafestival, Wien/Belgien/Oberösterreich
• Lisa Horvath für Bühne und Kostüm in Alice im Wunderland, Landestheater Niederösterreich, Niederösterreich
• Rachid Laachir für die Bühne in Play!, Dschungel Wien & hetpaleis, Wien/Belgien

Herausragende Musik
• Fräulein Hona für die Musik in Fliegen Lernen, LOTTALEBEN & theater.nuu, Wien
• Julia Meinx und IYASA für die Musik in Radio Freedom, ANSICHT & Next Liberty Jugendtheater & IYASA, Wien/Steiermark/Simbabwe
• Jelena Propžan für die Musik in Die Sprache des Wassers, Landestheater Niederösterreich, Niederösterreich