Fuzzman & the singin´Rebels

Fuzzman ist wieder da!

Support: Pauls Jets

Ostersonntag: 21. April ab 20 Uhr

Mit einem neuen Album im Gepäck und seinen um illustre Musikanten (Mike der Pfleger und David Schweighardt, bekannt u.a. aus Voodoos Ansa Panier) erweiteren Singin` Rebels.

Das neue Album wird einige Überraschungen bieten ohne dass Fans der vorherigen Fuzzman-Alben besorgt sein müßen.

Man darf eine Greatest Hits-Show erweitert um starkes neues Material erwarten…

Fuzzman Livepic ©Susa Hassler

PAULS JETS

Pauls Jets ist adoleszenter Irrsinn – anno 2018- vertont. Ein 20-jähriges Pop-Genie namens Paul; einer der die Regeln bricht, weil er sie nicht kennt. Poet, Soundfrickler und Punk in einem. Ein Posterboy des postpostpostmodernen anything goes. Dazu Songs wie „Üben“, „Diese Villa ist verlassen“ oder auch „Fresha Frusciantea“, die in ihrer fragilen Souveränität an den jungen Nino aus Wien erinnern; freilich ohne dessen versöhnliche Volkstümlichkeit auszustrahlen. Alternative Hits für eine unsichere Zukunft; fabriziert im Kinderzimmer eines jungen, schmächtigen Wieners.

Paul ist eine Sphinx; seine Band, die Jets ein loser Haufen gleichjunger Querdenker.

Was nicht zusammengehört wird in unerschrockener Verhuschtheit so zusammengefügt das kleine Pop-Meisterwerke entstehen, die einen staunend zurücklassen, die Sinn machen, die bewegen ohne sich zu erklären; wie hat er das gemacht, was sind seine Einflüsse? Egal. Mit Paul Buschnegg betritt ein Wunderkind die Bühne, einer der noch große Spuren im heimischen Pop hinterlassen wird.

Dies ist seine Sturm & Drang-Periode! Das sind die Jets. Alle Songs bisher.

Pauls Jets ©Freya Tuppy