Sisyphos‘ Stein

2., 3. Dezember 2016  20.00

Tanzperformance von und mit Thales Weilinger und Marko Arich

„Man muss sich Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen“, sagte der französische Philosoph Albert Camus.

Sisyphos wird, neben Tantalos und Tityos, in der griechischen Mythologie als einer der drei großen Sünder behandelt. Verdammt auf alle Ewigkeiten, einen riesigen Stein zu rollen.
Heute steht der Name für jegliche, nicht enden wollende Arbeit, für alles Mühsame und scheinbar Sinnlose.
Doch was ist, wenn Sisyphos‘ Handeln nicht als Strafe der Götter, sondern als Resultat einer selbstbestimmten Entscheidung gesehen wird. In dem Moment, wo die auferlegte Strafe zur eigenen Aufgabe wird, haben die Götter ihre Macht verloren.

IMG_4243_doubleExposure

In seiner Tanzperformance „Sisyphos‘ Stein“ geht Thales Weilinger der Frage nach, ob Menschen selbst entscheiden können, ihre Herausforderungen als unendliche Qual oder als nie versiegenden Quell der Lust zu begreifen.
Mit einfachen Mitteln – einem Stein, einem Teppich, einer ausrinnenden Sanduhr, archaisch anmutendem Sound (Gitarre: Markus Arich) und konzentrierter Beleuchtung (Konrad Überbacher) – lässt der Tänzer seinen Zuseher_innen Raum und Zeit, eigene Gefühle und Antworten auf ein ewig aktuelles Thema der Mythologie zu finden.

Continue reading

Franz from Austria

6. Dezember 2016  20.00

FRANZ FROM AUSTRIA ist ein Multimediaprojekt des Malers und Musikers Gernot Fischer-Kondratovitch

Eintritt: 12,- / 10,-

FRANZ FROM AUSTRIA_06_Pressefoto_by_Lena Marinova_2013_web

Mit seinem Song „Peter Pan“ landete er bereits 2010 unter dem Bandnamen Emilio Sandmann Online Orchestra in der Rotation von FM4. Gäste auf der CD „Xot Musik“ waren u.a. Harri Stojka, Makki u.v.a. Als Franz From Austria bestreitet er nun die Konzerte meist Solo als One-man-band mit Beat-box, Bassdrums, Hihat, Akkordeon, Git, Ukulele. Gernot Fischer-K. tourte mit seiner Musik durch Österreich, Russland, Kuba, Sizilien, Tschechien, Slowenien, England und Deutschland. Die Texte sind auf Englisch mit russischem Akzent, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch mit österreichischem Akzent. Zuletzt war Franz from Austria auf den Werbeplakaten von Adeg zu sehen.

Im theaterHALLE 11 präsentiert der Künstler seine neue CD

www.franzfromaustria.at

Continue reading