Natalie Ananda Assmann

©Natalie Ananda Assmann

Natalie Ananda Assmann, geboren 1988;  nach ihrer Schauspielausbildung in Wien ist Assmann als Schauspielerin in Österreich und Deutschland unterwegs, geprägt und inspiriert durch ihre künstlerischen Arbeiten in Brasilien, Indien und Israel, wo sie zuletzt mit dem israelischen Regisseur David Maayan zusammen gearbeitet hat. Im Kino war Assmann zuletzt in Catalina Molinas preisgekröntem Film Unser Lied (Diagonalepreis 2012). Sie führte Co-Regie mit Tina Leisch bei dem Theaterstück Warten auf Bleiben – ein Gastmal, ein Theaterprojekt mit Refugees aus dem Votivkirchenprotest und Wiener Künstlern. 2014 gründete Assmann das Kunstkollektiv I NEED LOVERS und inszenierte das Stück Hedda Hedda Gabler.

Am klagenfurter ensemble war Natalie Ananda Assmann zuletzt in Keine Gnade für Ed Slovik (Regie: Rüdiger Hentzschel) zu sehen.

www.natalieanandaassmann.com