Markus Brandstätter

©Markus Brandstätter

Markus Brandstätter,geb. 1975 in Gendorf. Studium der Philosophie an der Alpen Adria Universität Klagenfurt 2000,2003 auch an der Universität für angewandte Kunst Wien (Beschäftigung mit Film, Video und Photographie). Dr. Mag. phil., 2009 Lehrbeauftragter über
kinematographische Prinzipien. Brandstätters experimentelles und künstlerisches Schaffen umfasst bisher (Auswahl): Ausstellungen wie Der Stoffbärensammler – zur Eröffnung des MUMOK Wien und 2010 gemeinsam mit Bella Ban; Videoexperimente wie Lee Scratch Manfred -mit Manfred Moser (2002) und abschatten mit dem Filmkritiker Horst Dieter Sihler, (2012); Kontrast, Bewegung und Rhizome (2008); Campen mit Antonin Artaud – eine Videoinstallation (2009); Boris Pahor – ein dokumentarisches Interview (2009); Kopf.über mit der Tänzerin Marina Koraiman und Bilder von Lisa Huber (MMKK 2011); Der Dorflehrer von Genlock, Groteske – Idee, Buch, Script, Produktion, Kamera, Regie und Ton (K 2012); digital echos Videoarbeit für den Komponisten Christof Cech mit dem Janus Ensemble (K 2012); |ärnten| Uriellat, Widerstand K 2012, Idee und Durchführung.